Startseite
    SoWo-Patches
    the wings of Horus
    Blick in den Strickkorb
    Mr. Kalinumba
    Stricken!
    Max Life
    Auf die Ohren
    Katzendamen-Katzenmänner
    Verschiedenes
  Über...
  quergestrickter Fallmaschenschal
  Impressum +Haftungsausschluß



  Links
   Kalinumbas Shop
   Kalinumbas Ravelry für nicht-Raveler
   Kalinumbas Hauptseiten
   Kalinumba auf Da Wanda
   Wurzelimperium: Schaugarten



Webnews

Webnews



http://myblog.de/kalinumba

Gratis bloggen bei
myblog.de





Unentschieden

Zelten auf dem Bauernhof. Der einzige freie Platz für das Zelt war zwischen dem Gehege dieses Kerls:

der ab 5 uhr Morgens  ununterbrochen kräht  und diesen hübschen Thanksgiving-Puten:

die ein Geräusch von sich geben, als würde man mit dem Hautlappen an der Kehle  das Viech erdrossen wollen. Ständig. Daneben noch unzählige Hühner, Enten und Gänse.

Ich hatte mich ja schon gefreut, dass meine Schwiegermama mir ein eigenes, flauschiges Bettchen im Haus gemacht hat. Kurze Info: neben Deinem Bett steht ein Brutkasten. Stört doch nicht, oder?

Nö, so ein Styroporkasten, der einfach nur ein bißchen warm macht, stört mich nicht. Ich war bereits in Gedanken mit meiner Schadenfreude beschäftigt. Mister wird wohl früh aufstehen. Tja, wer auf dem Bauernhof zelten will, hat eben einen Wecker.

In der ersten Nacht ( keine Ahnung wann, aber es war dunkel) fängt es neben mir leise an zu kruschpeln. Na gut, wir sind auf dem Bauernhof, ein altes Haus, da kruschpelt es schon mal. Es dauerte aber nicht lange, und es kam ein "Tschiep...? " aus dem Brutkasten. Ein kleines, niedliches Piepen. Wird wohl ein Küken geschlüpft sein. Na gut, das wird wohl gleich schlafen; schließlich ist es Nacht.

"Tschiiiiiep!!"  Vielleicht ruft es auch seine Mutter. Aus irgendeinem dämlichen Grund kam ich auf die Idee zu antworten. Das Küken reagierte gleich mit einem glücklichen " tschiep,tschiep,tschiep!!!" und begann, in dem Kasten nach mir zu suchen. Ich beschloss, das Küken "Horst" zu nennen. Horsts Gepiepe brachte aber im laufe der Nacht alle 14 Küken dazu auszuschlüpfen. Und dann kam, was kommen mußte. Ununterbrochenes gepiepe, getschiepe und rumgerenne. Hühnerfüße auf Stryropor klingen wie eine Horde Fingergetrommel auf Plastikfolie. Nicht aut, aber nervtötend.Laut Auskunft meiner Schwiegermutter schlafen Küken nicht.

Horst I ( rechts) und Horst II ( links) und die ganze Meute beim Hühnerrennen:


 Des Morgens kommen mir 3 sehr zerzauste und unausgeschlafene Kalinumba-Männer entgegen, denn solange der Hahn ruhig ist, gibt es diese hier:


 die Nachts gerne mal ausprobiert wie fest das Zelt tatsächlich aufgebaut ist. Vielleicht kann man mit den Zeltschnüren spielen? Oder vielleicht ist das Zeltdach ein super Ausblick? Nach geschätzen 39 Versuchen kommt jedes Katzenkind eine Zeltplane hoch.... Jedenfalls waren Mister und die Kinder ein wenig gereizt am Morgen.

Achso... den hier gab es auch noch:


eine 13 Wochen alte Schäferhunddame, die tagsüber rotzfrech und Nachts sehr, sehr einsam war....

 

Nichts desto trotz hatten wir ein paar sehr schöne, erholsame ( bis auf den Schlaf) Tage mit ganz, ganz viel Viechzeug. 

 

12.8.09 10:18
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung